geschrieben von: PETER CLARK


Peter Clark, geboren in München, 1989

Ich bin 1989 in München geboren und habe kürzlich meinen Master in Finanzen erworben. Während des Studiums habe ich meine Freizeit häufig mit Schreiben verbracht, um von der Welt der Zahlen für ein paar Stunden abzuschalten und meiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Nach ein paar Jahren der Arbeit ist ein Science-Fiction Roman entstanden, den ich hier nicht ohne Stolz vorstellen möchte.

Die großen Fragen des Lebens, „Was passiert nach dem Tod?“, „Was ist der Sinn des Lebens?“, „Wer bin ich?“oder „Was ist wahre Liebe?“ beschäftigt, früher oder später, jeden von uns. Bereits in der Schule habe ich mich dem Thema Euthanasie (Sterbehilfe) gewidmet. Bis heute befürworte ich das Recht der Patienten sich gegen lebenserhaltende Maßnahmen zu entscheiden. Trotzdem ist mir erst viel später wirklich bewusst geworden, wie sehr mich die Unwissenheit vor dem Tod beschäftigt. Eine Frage, die sich die Menschheit seit jeher stellt. Da eine wissenschaftlich fundierte Antwort auf diese Frage bis dato nicht möglich ist, habe ich in Gedanken eine utopische Welt erschaffen. 

In meinem Roman „Ben Heart“ habe ich diese Welt niedergeschrieben, den Menschen als Symbiose aus Körper und Seele, die Quelle für intelligentes Leben. In dieser Welt können Seelen in ihrer Dimension eigenständig leben. Ihre Existenz wird aber erst wirklich lebenswert durch den Verbund mit einem Menschen, denn nur so erhalten die Seelen Zugang zu Gefühlen, wie Liebe und Glückseligkeit aber auch Hass und Trauer. Stirbt der Mensch, verlässt sie den Körper. Die Seelen wandern umher, bis sie sich erneut mit einem Menschen verbinden. Dieser Vorgang wiederholt sich seit Anbeginn der Zeit. Um diese Gedankengänge herum habe ich einen Utopie-Science-Fiction Roman geschrieben, der die Fragen des Lebens zu beantworten sucht, aber in erster Linie unterhalten soll.


Folgen kannst du mir unter: Ben Heart Fanpage